Rauchverbot! – gegen Gesetzesumgehung

Kaum ist zum 1.1.08 das Rauchverbot in Kraft getreten, werden erwartungsgemäß Gesetzeslücken ausgenutzt. So auch im Bräustüberl der Brauerei Maisach, wie in einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung zu lesen ist. Dass ich nicht unbedingt für das Rauchverbot bin, aber, wo es nun einmal da ist, für die strikte Einhaltung des Gesetzes bin, habe ich ja bereits hier erzählt. Für mich als Nichtraucher ist damit das Bräustüberl zur No-Go-Area geworden. Gesetze müssen eingehalten werden! Jedes Ausnutzen von Lücken kommt einem wissentlichen und mutwilligen Verstoß gegen Gesetze gleich!Ich kann nun nur alle Nichtraucher aufrufen: Zeigt den Wirten, dass Sie auf das Geld des Nichtrauchers nicht verzichten können! Erklärt Lokale und Wirtshäuser, die das Rauchverbot umgehen, zu eine No-Go-Area! Wehrt Euch!

Advertisements